Aktuelles
Christuskirche_Logo_invert0202
diakonie-logo02
Schriftzug_s206

 Diakonie

Die Christuskirche ist dem Memminger Diakonischen Werk angegliedert.
Hier erhalten Sie professionelle Hilfe

Geschäftsführer: Alexander von der Marwitz

1. Vorsitzender: Stefan Gutermann
Stellv. Vorsitzender: Dekan Kurt Kräß


Das Diakonische Werk
                                                     diakonie MM Logo www.diakonie-memmingen.de
ist der Wohlfahrtsverband der Evang.-Luth. Kirche in Bayern.
In Schwaben wird er durch fünf Bezirksstellen mit Sitz in Augsburg, Nördlingen, Neu-Ulm, Kempten und Memmingen vertreten.

Das Diakonische Werk Memmingen e.V. unterstützt die evangelischen Kirchengemeinden zwischen Bad Grönenbach, Buchloe und Krumbach. Ergänzend werden eigene Dienste und Einrichtungen angeboten.


Das Diakonische Werk Memmingen konzentriert sich überwiegend auf zwei Schwerpunkte:             

  • Häusliche, stationäre und teilstationäre Pflegedienste (häusliche Alten- und Krankenpflege, Kurzzeitpflege, Tagespflege für altersverwirrte Menschen);
  • Sozialpsychiatrische Dienste für seelische Gesundheit (Beratungsstelle in Memmingen und Mindelheim, individuelle Einzelbetreuung von chronisch erkrankten Menschen, Wohnprojekte, berufsbegleitender Dienst, Tagesstätte).
  • Das Motto unserer Arbeit steht auf unserem Grundstein im Caroline-Rheineck-Haus: "Menschen zur Hilfe - Gott zur Ehre".
  • Das praktische Ziel für unsere tägliche Arbeit:
    "Wir wollen hilfebedürftigen Menschen ihr Zuhause und ihr vertrautes Wohnumfeld solange wie möglich erhalten. Mit unseren Diensten erhalten wir viel individuelle Eigenständigkeit und entlasten pflegende Angehörige
    .

Hier finden Sie einen kurzen Überblick über unsere Leistungen.
Für mehr Informationen rufen Sie uns an, wir schicken Ihnen gerne weitere Informationen zu.
Sie erreichen uns in Memmingen unter der Rufnummer 0 83 31 / 7 58 - 0.

Dauerpflege

Für alte Menschen, die es klein und persönlich wünschen, stehen ab Oktober 2004 insgesamt 12 Dauerpflegeplätze im Dachgeschoss des Rheineck-Hauses zur Verfügung. Ansprechpartnerinnen: Angelika Rogg und Brigitte Hartmann, Telefon: 08331 / 758-30 und 758-31 (Montag – Freitag von 9 – 12 Uhr)

Der Förderkreis für das Rheineckhaus fördert den Umbau des Dachgeschosses mit 100.000,-- €. Das zeigt, wie wertvoll die Arbeit dieses Vereins für unsere Diakonie ist, denn es gibt weder vom Staat noch von der Stadt derzeit Zuschüsse. Ab Oktober können
12 pflegebedürftige Menschen auf Dauer nun im Rheineckhaus versorgt werden.

Gästehaus mit Tages- und Kurzzeitpflege

Das Gästehaus unterstützt pflegende Angehörige: So können sie selbst einmal für ihre eigene Erholung sorgen. Auch nach einem Aufenthalt im Krankenhaus und für die Vorbereitung auf die Pflege daheim ist ein Besuch im Gästehaus der Diakonie hilfreich. Ansprechpartnerin: Brigitte Hartmann Telefon: 08331 / 758-31
(Montag – Freitag von 9 – 12 Uhr)

Gruppe pflegender Angehöriger

Die Gruppe informiert über konkrete Hilfen und möchte Mut machen, über Alltagsprobleme und Belastungen in der Pflege zu reden. Die Treffen finden i.d.R. jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat von 14 – 16 Uhr (außer in den Schulferien) statt. Neue Teilnehmer/innen sind jederzeit gerne willkommen.

Ansprechpartnerin: Irene Richter, Telefon: 08331 / 758 – 14
(Montag von 9-11 Uhr und nach Vereinbarung) oder 08331 / 758-0

[Christuskirche] [Aktuelles] [Gottesdienste] [Gruppen] [Leute] [Konfirmanden] [Service] [Diakonie] [Taufe] [Trauung] [Beerdigung] [Unsere Kirche] [Kindergarten] [Gemeindebrief] [Fotogalerie] [Links] [Cont@ct] [Archiv]