Aktuelles
Christuskirche_Logo_invert0202
Schriftzug_s206

          50 Jahre Gemeindehaus
Am 1. Advent 2005 feierte die Gemeinde den 50. Jahrestag der Einweihung
des Gemeindehauses ("Gemeinschaftshauses").
In einem eindrucksvollen Gottesdienst im großen Saal erinnerten
Erzbischof Elmars Ernsts Rozitis, Pfarrerin Jogita Mingina und
Pfarrer Rainer J. Schunk an die Anfänge der Gemeinde im Memminger Osten.

Grußworte sprachen beim Festakt neben Erzbischof Rozitis
Oberbürgermeister Dr. Holzinger, Pfr. Günter Teicher und Dekan Kurt Kräß.
Beim anschließenden Fest der Kulturen kamen Leib und Seele auf ihre Kosten.
Besonderen Zuspruch fanden Gerichte aus den baltischen Ländern.

50_jah1GD3Pfr47902
50_jah2GD3Pfr2

v.l. Pfr. Schunk,Pfrin Mingina, Erzbischof Rozitis

50_jah5Rositis u OB

Erzbischof Rozitis mit OB Dr. Holzinger

Oberbürgermeister Dr. Holzinger bei seinem Grußwort

50_jah6Kress u.a.

Dekan Kräß, Erzbischof Rozitis,
Pfr. Schunk und OB Holzinger

50_jah3Holzinger
50_jah9Rositis u Schunk

Pfarrer und Erzbischof

An frühere Zeiten fühlten sich viele erinnert beim Jubiläums-Gottes-
dienst im großen Saal des Gemeindehauses

50_jah4Gemeinde
50_jah7Teicher

Pfarrer Teicher erzählt über die Gemeindezu seiner Zeit

Lettische Folklore

50_jah8Lett. Sõngerinnen
50_jah11Lett. Kulturgut
50_jah12Lit. Kulturgut

Lettische Handarbeiten (oben) und Spezereien (unten)

50_jah15Spezialitõten
50_jah13Rednerin

Lettische Grußworte...
Inhalt nicht verstanden aus Sprachunkenntnis

Litauische Handarbeiten (oben) und Spezereien (unten)

50_jah14Andere Spezialitõten
50_jah10Klavierspielerin03

Zum Fest stand da noch der lettische Flügel.
Jetzt ist er nciht mehr da.

Hier finden Sie ein Rezept aus Litauen:

Zepeli1

ZEPELINA

2 Pakete 12 Knödel Halb und Halb den Teig fest machen und
eine halbe Stunde quellen lassen.
1 Pfund Hackfleisch gemischt anmachen mit Salz, Pfeffer würzen,
ausbraten in der Pfanne und kalt werden lassen.
Dann Knödel formen und in die Mitte vom Knödel 1 Esslöffel
Hackfleisch reindrücken und mit feuchten Händen fest drücken,
oval machen und in kochendem Salzwasser 20 - 25 Min. ziehen lassen.
Soße
1 Große Gemüsezwiebel kl. geschnitten in etwas Öl glasig dünsten, mit etwas Suppenwürfel (Gefro, Maggi) würzen.
300 Gramm geräucherten, durchwachsenen Speck ganz fein schneiden und im Topf auslassen.
1 Becher süße Sahne dazugeben, aufkochen lassen, vom Feuer nehmen und warm stellen.
Mit Salz und gemahlenem schwarzen Pfeffer abschmecken.
Guten Appetit!